Worauf Sie sich verlassen können

Die V-BANK hat ein klar fokussiertes, risikoarmes und transparentes Geschäftsmodell. Als erste Bank für unabhängige Vermögensverwalter konzentrieren wir uns ausschließlich auf diese eine Kundengruppe. Wir engagieren uns prinzipiell nicht wie andere Banken und Sparkassen in risikoreichen Geschäftsfeldern wie Firmenkreditgeschäft oder Investmentbanking. Daher bieten wir auch keine eigenen Produkte an (Platzierungs- und Haftungsrisiko) und sind ein Nichthandelsbuchinstitut (Marktpreisrisiko).

Unser Kreditgeschäft ist einzig auf den Effektenlombardkredit begrenzt. Die Volumina sind im Branchenvergleich absolut gering und die Beleihungskriterien sehr konservativ.

Die V-BANK ist frei von Altlasten.

Rund 81,6 % des Aktienkapitals halten unabhängige Vermögensverwalter und Family Offices direkt an „ihrer“ Bank, davon 47,9 % die HORUS V-Bank Holding GmbH. Mit weiteren 15,0 % ist der Gründungsinvestor Wüstenrot & Württembergische AG über ihre Tochter W&W Gesellschaft für Finanzbeteiligungen mbH beteiligt. Außerdem sind Management und Mitarbeiter mit 3,4 % unternehmerisch an der V-BANK beteiligt.

Das Geschäftsmodell der V-BANK ist von nachhaltigem Wachstum geprägt. Der Marktanteil unabhängiger Vermögensverwalter steigt stetig. Aktuelle Studien belegen, dass der Trend eindeutig weg von der provisionsgetriebenen hin zur interessenfreien Beratung geht. Zudem wechseln immer mehr Bankberater im Private Banking ins Lager der unabhängigen Vermögensverwalter.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie in unserer Präsentation "Sicherheit und Vertrauen" und unter "Zahlen und Fakten"