Kunden der V-BANK waren noch nie zufriedener

99 Prozent der Geschäftspartner würden die Bank der Vermögensverwalter bestimmt oder wahrscheinlich weiterempfehlen. Ergebnis der aktuellen V-BANK Kundenzufriedenheitsbefragung steigt auf 1,78 deutlich an (2020: 2,03).

München, 07. März 2022. Einmal im Jahr stellen die Geschäftspartner der V-BANK ein Zeugnis aus. In der aktuellen Kundenzufriedenheitsbefragung 2021 erhielt
die Bank der Vermögensverwalter mit 1,78 die beste Note in ihrer Unternehmensgeschichte. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Ergebnis deutlich an. Damals lag
der Durchschnittswert bereits bei im Marktvergleich sehr guten 2,03.

Die Fokussierung auf Vermögensverwalter, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie vor allem die persönliche Betreuung werden besonders geschätzt. Verbesserungsmöglichkeiten
sehen Kunden im technischen Bereich. Auch hätte man sich eine noch bessere telefonische Erreichbarkeit gewünscht. An der repräsentativen Befragung nahmen
Ende vergangenen Jahres 90 der 438 Kunden des Institutes teil. Diese konnten Noten zwischen 1 und 5 vergeben.

Corinna Geser, Leiterin Vertrieb und Kundenbetreuung der V-BANK, ist mit Blick auf das Ergebnis dankbar: „Wir sind 2021 nicht nur gewachsen wie noch nie, wir konnten unseren Kunden offensichtlich gleichzeitig die Qualität bieten, die sie von uns erwarten.“ Dabei sind ihr die Kritikpunkte durchaus bewusst: „Wir haben 2021 allein die Anzahl unserer Endkundendepots netto um rund 9.000 auf 39.500 gesteigert. Die dahinter stehenden Eröffnungen wären auch ohne Pandemie eine Kraftanstrengung gewesen.“ Entsprechend habe man die Mitarbeiteranzahl im Jahresverlauf von 74 auf 93 kräftig aufgestockt. 2022 seien weitere Neueinstellungen geplant. Zugleich sollen bei der Digitalisierung erneut Fortschritte gemacht werden: die Orderschnittstellen zu den führenden Portfolio-Management Systemen (PMS) wie infront, PSplus oder Expersoft, die neue Endkunden App oder das Ende 2022 geplante Online-Onboarding für juristische Personen sollen den Geschäftspartnern und deren Endkunden unmittelbar zu Gute kommen.

„Wir verstehen das Ergebnis der aktuellen Kundenzufriedenheitsbefragung als Auftrag“, ist Corinna Geser fest entschlossen, auch 2022 zu wachsen und zugleich die Qualität hoch zu halten. 99 Prozent der befragten Vermögensverwaltungen würden ihren Geschäftspartnern die V-BANK bestimmt oder wahrscheinlich weiter empfehlen. 93 Prozent wollen die Endkundenanzahl bei dem Münchner Spezialinstitut erhöhen. „Beste Voraussetzungen also, unsere Marktführerschaft auszubauen“, so Geser. 

Über die V-BANK:

Die V-BANK AG fokussiert sich seit ihrer Gründung auf die Depot- und Kontoführung sowie auf die Wertpapierabwicklung für unabhängige Vermögensverwalter, Family Offices, vermögensverwaltende Banken und ausgewählte institutionelle Kunden. Mit ihrer konsequenten Ausrichtung auf professionelle Zielgruppen unterscheidet sich die V-Bank von ihren Wettbewerbern und spielt eine aktive Rolle in der Entwicklung eines wichtigen Wachstumsmarkts der Finanzbranche. Zum 31.12.2021 betreute sie mit 93 Mitarbeitern am Standort München für 438 Geschäftspartner 39.500 Endkundendepots mit einem Vermögen von 36,8 Milliarden Euro. Die V-BANK wurde zuletzt mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Beste Depotbank 2021, als Top Innovator 2021 sowie für ihre „Ausgezeichnete Servicequalität“. 

Kontakt:

Mathis Engelmann
Leiter Unternehmenskommunikation
V-BANK AG
Arnulfstraße 58
80335 München

Telefon: 0172 / 2394776
Email: mathis.engelmann@v-bank.com

Zurück