3. Quartal 2017: V-BANK beschleunigt Wachstum

Transaktionen und Neukundenwachstum liegen deutlich über dem Vorjahreszeitraum.

München, 29. September 2017. Gestützt durch die freundliche Marktentwicklung konnte die V-BANK AG im dritten Quartal 2017 ihr Wachstum beim betreuten Kundenvermögen beschleunigen. Im Zeitraum Januar bis September verzeichnete die Bank der Vermögensverwalter hier einen Anstieg um 1,7 Milliarden Euro auf 16,7 Milliarden Euro. „Wir werden unser Jahresziel, die 17-Milliarden-Grenze zu erreichen, aus heutiger Sicht sogar deutlich übertreffen“, zeigt sich Vorstandssprecher Jens Hagemann angesichts der derzeitigen Entwicklung zuversichtlich.

Auch bei anderen operativen Kennzahlen liegt die V-BANK auf einem starken Wachstumskurs: So konnten in diesem Jahr bereits 16 Gesellschaften als Geschäftspartner neu gewonnen und die Lizenzrückgaben damit mehr als ausgeglichen werden. Am Ende des dritten Quartals 2017 arbeitete die V-BANK mit 361 Vermögensverwaltern zusammen und untermauerte ihre Marktführerschaft in Deutschland. Bei der Anzahl neu gewonnener Depots lag das Münchner Spezialinstitut innerhalb der selbst gesteckten Ziele. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte eine Steigerung um über 20 Prozent verzeichnet werden. Die Anzahl der Wertpapiertransaktionen lag bis Ende des dritten Quartals um mehr als 10 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Zurück